Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Biologie

Erläuterungen zur Fachkurs-Liste


Anmerkungen zur Spalte Termin:

  • Ein einzelner Buchstabe besagt, dass der Fachkurs genau einmal im genannten Zeitraum stattfindet.
  • Sind zwei Buchstaben mit einem "Plus" verbunden (z.B. B+C), dann bedeutet dies, dass der Fachkurs sich über zwei Zeiträume erstreckt und nur als eine Einheit besucht werden kann. Es ist dann von der Thematik her ein Fachkurs mit 8 SWS. Da die Grundeinheit "ein Fachkurs" 4 SWS beträgt, kann der Fachkurs zweimal für eine Fachrichtung angerechnet werden.
  • Der Buchstabe T bedeutet, dass der Kurs innerhalb des Semesters jede Woche zum genannten Termin stattfindet.
  • Die Angabe n.V. steht für nach Vereinbarung und bedeutet, dass der Termin des Kurses in der Regel in der ersten Vorlesung gemeinsam festgelegt wird. Auf dem Bewerbungsformular sind diese in den Zeitraum T einzutragen
  • Der Buchstabe Z wird gesondert mit Datum angegeben. Termine solcher Kurse weichen entweder von der normalen Wocheneinteilung ab oder finden in der vorlesungsfreien Zeit statt.

Anmerkungen zur Spalte Modul (Modulzugehörigkeit):

In dieser Spalte sind die Module eingetragen, in denen der jeweilige Fachkurs angerechnet werden kann - mit Hilfe der Abkürzungen können die entsprechenden Module in AGNES oder in der Studienordnung gefunden werden

  • Module im Biologie-Bachelor werden mit BXY-xx abgekürzt
  • Module im Master für molekulare Lebenswissenschaften werden mit MB-Axx abgekürzt
  • Module im Master für organismische Biologie und Evolution werden mit MB-Bxx abgekürzt
  • Module im Biophysik-Bachelor werden mit BPhVxx abgekürzt
  • Module im Master für Biophysik werden mit MBPhxx abgekürzt
  • Zur Anrechnung der Fachkurse im auslaufenden Diplomstudiengang (Fachkennung HF/NF) sind zusätzliche Buchstaben angegeben. Diese zeigen an, für welche Fachrichtung der Fachkurs bei der Prüfungsanmeldung angerechnet werden kann. Passt der Kurs auf Grund seiner Auszeichnung sowohl zum Haupt- als auch zum Nebenfach, so darf er nur einmal abgerechnet werden. Die Buchstaben werden wie folgt zugeordnet:
     
    A: Molekularbiologie und Genetik
    B: Pflanzenphysiologie
    C: Tierphysiologie (inkl. Ethologie)
    D: Ökologie
    E: Parasitologie
    F: Mikrobiologie
    G: Biochemie
    H: Zoologie
    I: Botanik (Allgemeine und Spezielle)
    K: Entwicklungsbiologie
    L Biophysik
    M: Paläobiologie
    N: Theoretische Biologie

  • Zur Anrechnung der Fachkurse im auslaufenden Lehramtsstudiengang (Staatsexamen 80 SWS Biologie) sind zudem Ziffern aufgeführt. Diese geben an, für welchen Studienbereich der Fachkurs im Landesprüfungsamt zur Prüfungsanmeldung nachgewiesen werden muss. Die Nummerierung folgt dem Warnatsch- bzw Neumann-Bogen, einer Art Laufzettel für das Lehramtsstudium an den Berliner Hochschulen. Die momentanen Angaben beziehen sich auf die alte Lehramtststudienordnung! Da eine Anpassung an die neue Studienordnung noch in Bearbeitung ist, sollten sich Studierende zunächst an das Referat für Lehre und Studium wenden. Hinweis: Auch Fachkurse über vier oder mehr Wochen, d.h. mit mehr als 4 SWS werden im Landesprüfungsamt nur als 4 SWS-Kurs angerechnet und die "Mehrstunden" verfallen, da kein Splitten der SWS möglich ist! Nur wenn sich der Kurs in Teil a und Teil b trennt, kann man sich alle 8 SWS unter den angegebenen Bereichen anrechnen lassen. Die Ziffern werden wie folgt zugeordnet:
     
    Bereich I (2.4): Morphologie, Zytologie, und Ontogenie
    Bereich II (2.5): Physiologie, Biochemie, Molekularbiologie und Zellbiologie
    Bereich III (2.6): Genetik, Zytogenetik und Mikrobiologie
    Bereich IV (2.7): Humanbiologie, Ethologie, Anthropologie und Verhaltensforschung
    Bereich V (2.8): Evolution, Phylogenie und Systematik
    Bereich VI (2.9): Ökologie und Interdisziplinäres