Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Botanik & Arboretum

Archive am Späth-Arboretum der Humboldt-Universität

Am Späth-Arboretum der Humboldt-Universität befinden sich mehrere Archivbestände von wissenschaftshistorischem Interesse:

  • Die Kartei von Gerd Krüssmann, der von 1935 bis 1945 an den Späth'schen Baumschulen als Gehölzkundler tätig war und die Leitung des Arboretums innehatte, diente als Grundlage für die Redaktion seiner mehrbändigen Standardwerke "Handbuch der Laubgehölze" und "Handbuch der Nadelgehölze".

 

 

  • Die Glas-Fotoplattensammlung der ehemaligen Späth'schen Baumschule, zum Teil am Späth-Arboretum, diente zur Illustration zahlreicher Publikationen der Baumschule.

 

 

 

  • Zahlreiche Dokumente und Fotografien reflektieren die Arbeit des Institutes für spezielle Botanik der Humboldt-Universität (seit 1969 Bereich Botanik und Arboretum des dann gegründeten Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität, seit 1991 Institut für spezielle Botanik und Arboretum) in der Zeit ab 1960 bis in die 90er Jahre.

 

  • Ein umfangreiches Archiv von Diapositiven enthält Bilder von Forschungsreisen und von der Lebendsammlung, meist aus der Zeit von 1960-1990. Hervorzuheben ist der große Bestand an Fotografien von Pflanzen und Reisebildern aus Kuba, der die enge Kooperation der Humboldt-Universität mit dem Botanischen Garten von Havanna seit den 60er Jahren dokumentiert.

 

Weiterhin befinden sich