Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Botanik & Arboretum

Das Herbarium

Herbarbeleg einer Erle (Alnus sp.)
Foto: Heike Zappe
Das Herbarium des Späth-Arboretums wurde 1960 als wissenschaftliche Sammlung durch die Übernahme verschiedener Herbarien begründet und in der Folge durch die Mitarbeiter*innen der Humboldt-Universität beständig erweitert. Die Sammlung ist mit dem Kürzel BHU im Index Herbariorum registriert. 

Herbarien umfassen Bögen mit gepressten, getrockneten und etikettierten Pflanzen sowie eventuell Sondersammlungen (siehe weiter unten).

Der Großteil der etwa 270.000 Herbarbelege - Gefäßpflanzen weltweit mit einem Schwerpunkt auf Eurasien und Kuba sowie etliche Moose und Pilze - wurde 1993 an das Botanische Museum Berlin-Dahlem (Herbarium-Kürzel B) übertragen.

Heute befinden sich im Herbarium BHU etwa 20.000 Herbarbelege (ohne Sondersammlungen), welche die Sammlungen von Gerd Krüssmann aus seiner Zeit als Gehölzkundler an den Späth'schen Baumschulen, eine Referenzsammlung von in der Lebendsammlung kultivierten Arten, ein Knospenherbar von Laubgehölzen im Winterzustand, eine Brombeersammlung sowie ein Vergleichs- und Lehrherbar der europäischen Flora umfassen.

Das Herbarium wird im Rahmen von Exkursionen von Studierenden aktiv erweitert und als Anschauungsmaterial in der Lehre eingesetzt. Außerdem dient es als Infrastruktur für die Abwicklung des Leihverkehrs mit Herbarien weltweit durch den wir das für aktuelle Forschungsprojekte erforderliche Pflanzenmaterial erhalten.

 


Das Herbarium BHU umfasst folgende Sondersammlungen:

 

Blattnervaturpräparate
Foto: Heike Zappe
(1) eine umfangreiche Sammlung von botanischen Dauerpräparaten:
Blattenervaturpräparate, Pollenpräparate für die Lichtmikroskopie und Schnittpräparate pflanzlicher Gewebe,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nasspräparat
Foto: Heike Zappe
(2) eine kleine Naßsammlung mit im Wesentlichen in der Lehre eingesetzen Präparaten von ganzen Pflanzen, Blüten(ständen), Früchten oder fleischigen vegetativen Strukturen und

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trockensammlung
Foto: Heike Zappe
(3) eine Trockensammlung mit großen Früchten, Samen, Holz und anderen vegetativen Pflanzenteilen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfragen nach Material und Ausleihen senden Sie bitte an arboretum[at]hu-berlin.de