Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Institute of Biophysics (BPI)

Informationen zu den Studiengängen Biophysik

 

Eine erfolgreiche moderne Biologie erfordert nicht nur die Erkennung und Darstellung komplexer Zusammenhänge und Netzwerke, sondern auch die Anwendung physikalischer Gesetze zur Aufklärung von Prozessen auf molekularer, zellulärer und organismischer Ebene.

Dies erfordert eine interdisziplinäre Ausbildung, die den Umgang mit hochempfindlichen experimentellen Methoden zur Gewinnung quantitativer Daten und deren Nutzung für die Erstellung aussagekräftiger theoretischer Modelle einschließt.

Dem entsprechend richtet sich der Studiengang Biophysik an Abiturient(inn)en mit einem breiten Interesse an Naturwissenschaften.

Während des Studiums erhalten die Student(inn)en zuerst eine weit gefächerte Grundausbildung in den verschiedensten naturwissenschaftlichen Disziplinen (Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Biochemie, Biophysik, Informatik), wobei die jeweiligen Lehrveranstaltungen an den entsprechenden Fachinstituten besucht werden. Aufbauend auf diesem soliden Basiswissen werden im Vertiefungsstudium biophysikalische Spezialveranstaltungen angeboten, die sich an der aktuellen internationalen biophysikalischen Forschung orientieren und in Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg angeboten werden.

Besonderes Augenmerk wird auf eine enge Verbindung von experimenteller und theoretischer Biophysik gelegt, z.B. der Entwicklung experimentell verifizierbarer molekularer und systembiologischer Modelle. Die Absolvent(inn)en des Bachelorstudiums haben die Voraussetzungen und Kompetenzen, um sich für interdisziplinäre biowissenschaftliche Masterstudiengänge im In- und Ausland zu bewerben einschließlich des Masterstudienganges Biophysik an der Humboldt-Universität.